Bürgerhaus - Barsbüttel
Bürgerhaus - Barsbüttel

Was gibt es Neues im Bürgerhaus?

Bauaktivitäten im August 2016

Der Raum Schleswig-Holstein hat einen neuen Fußboden bekommen. Der Baby-Spielkreis fühlt sich hier sichtlich wohl!

Im Treppenhaus wurde ein zweiter Handlauf aus Sicherheitsgründen angebracht.

Das System der Tagesprogrammanzeige auf einem Monitor im Eingangsbereich wurde erneuert mit neuem Monitor, neuer betriebsstabiler Funkstrecke und neuem Laptop.

Veranstaltungen

Im August 2016

Brock Regina Brock

Ausstellung der Bilder von Regina Brock im Bürgerhaus Barsbüttel

Am Freitag, den 12. August um 19 Uhr wird die Gemäldeausstellung eröffnet.

Unter dem Titel „Perspektiven“ zeigt die Glinder Malerin im Bürgerhaus ihre abstrakte Malerei.

 

Regina Brock wurde 1965 in Hamburg geboren. Die gelernte Krankenschwester begann 1987 mit Kohlezeichnungen, Skizzen und Ölmalerei. Nach dem Abitur an der Abendschule studierte sie in den 90er Jahren Gesundheit, Sport und Biologie an der Uni in Hamburg.

Mit Acryl, Bitumen, Kaffeesatz, Spachtel und Pinsel bannt Regina Brock Objekte auf Leinwand und Holztafeln. Beim Betrachten entstehen Objekte, Landschaften und Welten. Schaut man hindurch oder hinein, entstehen neue Objekte und Figuren, die den Rahmen zum Raum machen. Ändert man seinen Standort, projizieren Material und Farben immer wieder neue Perspektiven. Die Perspektive kann durch Bewegung verändert werden. Dreidimensionale Objekte werden auf einer zweidimensionalen Fläche abgebildet und geben doch die Sicht auf die dritte Dimension frei.

„Die Arbeiten entstehen auf dem Fußboden in meinem Atelier in Glinde und meine Familie sind der ‚Resonanzboden‘ bei der Entstehung“, sagt Regina Brock, die Mitglied im Kunstverein Glinde ist. Ihr Schaffen erklärt sie so: „Das Spiel der unterschiedlichsten Materialien und Farben auf großformatigen Untergründen zeichnet meine Bilder aus. Formen und Objekte entstehen situativ im Prozess der Arbeit. Sie verschwinden dabei häufig im Nebel der Farben oder stechen manchmal deutlich hervor. Ein Objekt findet sich jedoch in nahezu allen Arbeiten. Wobei sie durch ihre Lage und Ausprägung grundsätzlich das Gegenständliche verlieren. Das Unbewusste wird durch die Betrachtung und Drehung der Arbeiten real, und für einen Moment verliert das Abstrakte seine Bedeutung.“ Ihren Arbeiten gibt sie bewusst keinen Titel, damit der Betrachter die Möglichkeit hat, seinen eigenen Namen und Bezug zu finden.

Lassen sie sich diese besondere Ausstellung nicht entgehen: Von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 15 Uhr aber auch während öffentlicher Veranstaltungen ist die Ausstellung kostenlos zu besichtigen.

„Gut zu wissen“

Richtig behandelt im Alter: Was leistet die Neurogeriatrie?

Zu den führenden Ursachen für ein Leben mit bleibender Behinderung, zählen laut einer Studie der WHO, Leiden aus dem Bereich der Neurologie, das heißt Erkrankungen des Nervensystems und der Muskulatur. Gerade nach einem Schlaganfall oder beispielsweise bei einer Parkinsonerkrankung ist es für Patienten wichtig, ihrem Alter entsprechend therapiert zu werden. Der Neurogeriater ist dafür ausgebildet, sowohl die spezifische Behandlung komplexer neurologischer Grunderkrankungen wie auch besondere Aspekte der medizinischen und sozialen Bedürfnisse älterer Menschen optimal aufeinander abzustimmen. Neurologische Erkrankungen im Alter sind sehr häufig und nehmen dramatisch zu. Ihre Therapie ist durch eine Vielzahl von Begleiterkrankungen oft eine große Herausforderung, die viel Erfahrung benötigt. Dr. Dr. Lars Marquardt, Chefarzt der Neurologie und Neurogeriatrie der Asklepios Klinik Wandsbek: „Neurologisch erkrankte ältere Menschen benötigen eine ganzheitliche Behandlung und Betreuung. Die Therapie zielt darauf ab, nach einer neurologischen Erkrankung die bestmögliche Wiedereingliederung ins Leben zu erreichen.“ Wer mehr wissen möchte was die Neurogeriatrie bietet, kann sich am 19.09. 2016 ab 18 Uhr im Bürgerhaus Barsbüttel beim Vortrag „Was leistet die Neurogeriatrie?“ von Herrn Dr. Dr. Lars Marquardt

Diese Seite soll auch als Kommunikationmittel allen interessierten Barsbütteler Bürgern die Möglichkeit geben, am Bürgerhaus in Barsbüttel mitzuwirken. Dieses großartige Haus ist es wert, dass sich möglichst viele Bürger mit  Ideen einbringen. Wenn Sie also Vorschläge haben, wie Sie selber das Haus nutzen könnten, wenn Sie selber bereit sind Mitglied in unserem Verein zu werden oder auch aktiv darin mitzuarbeiten, teilen Sie uns das bitte mit. Sagen Sie uns, was Sie von dem Haus erwarten.

Wenden Sie sich direkt an den Vorstand des Vereins "Bürgerhaus Barsbüttel e.V"

Öffnen Sie hier ein E-Mail-Formular für Ihre Mitteilungen an uns.



Hier finden sie uns:

Kulturzentrum

Bürgerhaus  Barsbüttel
Soltausredder 20
22885 Barsbüttel
Telefon: +49 40 67587660

 

Mit dem Fahrrad: vor die Tür

Mit dem Bus: Linie 263 bis zum Soltausredder. 5 Minuten Fußweg

Mit dem PKW: Bitte nutzen Sie auch die gegenüberliegenden Parkplätze hinter dem Schwimmbad.

Öffnungszeiten im Bürgerhaus

Empfangsbüromontags bis freitags von 9 bis 15 Uhr

Café tohus: montags bis donnerstags von 10 bis 14 Uhr

Bücherei: montags und mittwochs 13 bis 15 Uhr, 

dienstags und donnerstags von 16 Uhr bis 18 Uhr

 

Werden Sie Mitglied im Verein Bürgerhaus für 12.- € im Jahr pro Person und unterstützen Sie damit das Kulturzentrum!

 

"Herzlich Willkommen" 

auf unserer Homepage 

Besucherzahl

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerhaus - Barsbüttel

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself erstellt.