Bürgerhaus - Barsbüttel
Bürgerhaus - Barsbüttel

Was gibt es Neues im Bürgerhaus?

Die Malerin Sigrid Schenkenberg stellt im Bürgerhaus aus

Kopfsache“ lautet der Titel einer neuen Kunstausstellung im Bürgerhaus Barsbüttel ab dem 24. Februar 2017. Sigrid Schenkenberg zeigt menschliche Köpfe in unterschiedlichsten Techniken, Materialien und aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. Einige Darstellungen von Tierköpfen ergänzen die Ausstellung. Die ausdruckstarken Werke sprechen von Gefühlen und richten sich an die Gefühle des Betrachters. Das Betrachten wird zum Erlebnis.

 

Seit 2003 experimentiert die Künstlerin mit Materialen und Techniken für Bilder, Collagen und Objekte. Mit Aquarell, Acryl, Pastellkreide, Farbstift, vor allem aber mit Collage und Mischtechnik gestaltet die vielseitige Autodidaktin ihre Bilder. Ungewöhnliche Techniken wurden weiterentwickelt, z.B. Aquarell-Wischtechnik, das Arbeiten mit Bügelvlies oder das Übereinanderlegen von mehreren Collageschichten. Die Objekte sind aus Papiermachée, altem Holz, Ton und sonstigen Materialien gefertigt.

 

Die Künstlerin zu ihren Werken: „Das menschliche Gesicht fasziniert mich besonders. Es erzählt viel über den einzelnen Menschen und sein Leben. Seine Stimmung, Lebensfreude oder Unlust, Kontaktfreude oder Insichgekehrtsein sind ablesbar.“

 

Am Freitag, den 24. Februar um 19 Uhr wird die facettenreiche Ausstellung mit einer Vernissage eröffnet. Es darf in gemütlicher Atmosphäre geguckt, diskutiert und gefragt werden. Außerdem wird Sigrid Schenkenberg zu ausgewählten Werken den Herstellungsprozess erläutern und auch beispielhaft vorführen. Ein interessanter Termin also für Kunstinteressierte, wie auch für aktive Kreative. Alle sind herzlich eingeladen!

 

Die Ausstellung ist im Soltausredder 20 bis Montag, den 24. April zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr und während öffentlicher Veranstaltungen. Eintritt frei.

Tourneetheater Siek

Das Tournee Theater Siek kommt mit drei lustigen Stücken wieder in das Bürgerhaus Barsbüttel. Am Sonnabend den 4.3. und am Sonntag den 5.3. jeweils um 15.30 Uhr darf gelacht werden. Diesmal auf dem Programm der Krimi “Teatime mit Freunden“ in dem sich die „feine“ englische Gesellschaft von ihrer wahren Seite zeigt. Im zweiten Stück „Die Ballonfahrt“ versucht die Pilotin ihre Gäste von der Schönheit einer Ballonfahrt zu überzeugen. Ein schwieriges Unterfangen bei den zwei ungleichen Paaren. Ein zusätzliches Problem: die Steuerung geht kaputt. Hier ist Tatkraft gefragt. Genauso wie in dem Stück „Die Frau für alle Fälle“ in dem die neue Sekretärin in ihrer resoluten Art bei dem Jungmanager aufräumt, nicht nur auf dem Schreibtisch. 

„Madsinos Puppenrevue“ präsentiert eine neue spannende Geschichte „Der kleine Kobold Wommel“ Es ist wieder soweit, der Kasper präsentiert eine spannende Geschichte für Kinder ab 2 Jahren. Der Tischlermeitser Hans Hobelbein erwartet Besuch von seiner Schwester. Dies gefällt seinem kleinen frechen Kobold Wommel jedoch überhaupt nicht. Wommel spielt der Schwester viele kleine Streiche, bis diese vor lauter Verzweiflung die Werkstatt verlässt. Der Tischlermeister muss in den Wald und Holz holen. Wommel darf mit, doch mit einem mal taucht der Räuber Schwarzbart auf und klaut das Holz. Gelingt es Wommel gemeinsam mit den Kindern dem Räuber das Handwerk zu legen? Die Auflösung gibt es am Freitag den, 10.03.2017 um 16:00 Uhr im Bürgerhaus (Soltausredder 20) in Barsbüttel. Spieldauer ca. 50 Minuten | Karten gibt es eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung an der Tageskasse (p.P. 7,-) Ermässigungskarten mit 1,- Rabatt sind in Kitas erhältlich. 

„Kunst und Depressionen – ein besonderer Heilungsprozess“ lautet ein Vortrag, zu dem der Verein Bürgerhaus Barsbüttel einlädt. Am Freitag, den 31. März um 19:00 Uhr wird die Künstlerin Sigrid Schenkenberg referieren, deren vielseitige Ausstellung „Kopfsache“ ebenfalls im Bürgerhaus Barsbüttel, Soltausredder 20, derzeit gezeigt wird.

 

Mit begleitender PowerPoint-Präsentation wird Sigrid Schenkenberg den Zuhörer einen Blick in die Gefühlswelt eines depressiven Menschen gewähren. Sie spricht sehr offen über ihre Krankheit, die sie ununterbrochen sechs Jahre lang aushalten musste.

 

Mittels Kreativität hat Sigrid Schenkenberg einen Weg in ein aktives, wenn auch eingeschränktes Leben gefunden. Sie wird während ihres Vortrags einige ihrer Gedichte vorlesen und zahlreiche ihrer Bilder zeigen, die vom Innersten berichten und die Erlebnisse und Gefühle in der Krankheit wiedergeben.

 

Der Eintritt zur Ausstellung, wie auch zum Vortrag ist frei. Im Anschluss an den Vortrag beantwortet Sigrid Schenkenberg gern Fragen der Zuhörer. Alle Interessenten und Betroffenen sind herzlich willkommen!

Veranstaltungen

Im Februar / März 2017

Nackenschmerzen: Rückenblockade oder mehr?

Über dieses Thema referiert am Montag, 20. Februar 2017 ab 18:00 Uhr im Kulturzentrum Bürgerhaus Barsbüttel, Soltausredder 20, Herr Dr. Erik Fritzsche, Chefarzt der Asklepios Klinik Wandsbek.

 

Der Mitglieder-Filmtreff im Bürgerhaus

Am Mittwoch, den 22. Februar um 19 Uhr findet der nächste Filmabend für filmbegeisterte Mitglieder dieses Treffs statt. Die Mitglieder des Filmtreffs erhalten eine ausführliche Einladung per E-Mail. Wenn Sie auch an guten, alten Filmen interessiert sind und zu den Mitgliedern dieses Filmtreffs gehören möchten, dann teilen Sie uns Ihren Wunsch per E-Mail mit: info@buergerhaus-barsbuettel.de.

 

Angst vor Abhängigkeit in der Schmerztherapie?

Medizinisch ist es häufig notwendig, Schmerzmittel zu nehmen. Viele Patienten fragen sich aber, ob eine Behandlung süchtig mache könne. Schließlich werden beispielsweise Opioide auch als illegale Drogen missbraucht. Dr. Markus Faust, leitender Oberarzt der Palliativmedizin der Asklepios Klinik Wandsbek, möchte die Angst ein wenig nehmen: „Vor einer Behandlung wird gemeinsam mit dem Patienten das Vorgehen genau besprochen und die Behandlung im Verlauf angepasst.“ In seinem Vortrag am 20. März um 18 Uhr im Bürgerhaus Barsbüttel wird er die wichtigen Punkte für so ein Gespräch erläutern. Außerdem stellt er die Möglichkeiten der Schmerztherapie vor und wie damit umgegangen wird, dass keine psychische Abhängigkeit entsteht.

Der Mitglieder-Filmtreff im Bürgerhaus

Am Mittwoch, den 08.März um 19 Uhr findet der nächste Filmabend für filmbegeisterte Mitglieder dieses Treffs statt. Die Mitglieder des Filmtreffs erhalten eine ausführliche Einladung per E-Mail. Wenn Sie auch an guten, alten Filmen interessiert sind und zu den Mitgliedern dieses Filmtreffs gehören möchten dann teilen Sie uns Ihren Wunsch per E-Mail mit: info@buergerhaus-barsbuettel.de.

Diese Seite soll auch als Kommunikationmittel allen interessierten Barsbütteler Bürgern die Möglichkeit geben, am Bürgerhaus in Barsbüttel mitzuwirken. Dieses großartige Haus ist es wert, dass sich möglichst viele Bürger mit  Ideen einbringen. Wenn Sie also Vorschläge haben, wie Sie selber das Haus nutzen könnten, wenn Sie selber bereit sind Mitglied in unserem Verein zu werden oder auch aktiv darin mitzuarbeiten, teilen Sie uns das bitte mit. Sagen Sie uns, was Sie von dem Haus erwarten.

Wenden Sie sich direkt an den Vorstand des Vereins "Bürgerhaus Barsbüttel e.V"

Öffnen Sie hier ein E-Mail-Formular für Ihre Mitteilungen an uns.



Hier finden sie uns:

Kulturzentrum

Bürgerhaus  Barsbüttel
Soltausredder 20
22885 Barsbüttel
Telefon: +49 40 67587660

 

Mit dem Fahrrad: vor die Tür

Mit dem Bus: Linie 263 bis zum Soltausredder. 5 Minuten Fußweg

Mit dem PKW: Bitte nutzen Sie auch die gegenüberliegenden Parkplätze hinter dem Schwimmbad.

Öffnungszeiten im Bürgerhaus

Empfangsbüromontags bis freitags von 9 bis 15 Uhr

Café tohus: montags bis donnerstags von 10 bis 14 Uhr

Bücherei: montags und mittwochs 13 bis 15 Uhr, 

dienstags und donnerstags von 16 Uhr bis 18 Uhr

 

Werden Sie Mitglied im Verein Bürgerhaus für 12.- € im Jahr pro Person und unterstützen Sie damit das Kulturzentrum!

 

"Herzlich Willkommen" 

auf unserer Homepage 

Besucherzahl

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerhaus - Barsbüttel

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.